Gesundheitliche Aspekte,  Vitamin B12,  Vitamine & Mineralien

Vitamin B12 – So wichtig ist es

Ich habe der lieben Bettina von urgesunde-ernaehrung-und-naturmedizin.de ein paar Fragen zu ihr und zu Vitamin B12 gestellt. Sehr interessant gerade wenn man einen B12 Mangel hat oder einen Magebypass/ Schlauchmagen hat.

1: Magst du dich Vorstellen Bettina?

Ich bin Master of Nutrition (Ernährungswissenschaftlerin) und arbeite
seit Beendigung meines Studiums in der Gesundheitsprävention – bzw.
genau genommen fing meine Arbeit in der Gesundheitsprävention bereits
vorher an, meine Eltern haben Selbstmord mit Messer und Gabel begonnen.
Ich war noch keine achtzehn, da wusste ich schon, was cholesterinarme
Ernährung, die richtige Kost bei Osteoporose und bei Nierenversagen ist
usw

2: Wie bist du auf das Vitamin B12 gekommen?

Es fasziniert mich. Vitamin B12 ist ein quicklebendiges Vitamin, dessen
Bedarf nicht so ganz einfach zu decken ist, weil die Aufnahme durch den
Intrinsic Factor streng auf 1,5 Mikrogramm begrenzt ist, das ist knapp
1/3 des Vitamin-B12-Tagesbedarfs, der bei 4 Mikrogramm liegt. Nur 1% des
Vitamin B12 aus Lebensmitteln gelangt passiv durch die Darmwand ins
Blut. Das ist verschwindend wenig. Also, wenn wir unseren Bedarf auf
natürlichem Weg decken wollen, müssen wir rechnerisch zu drei Mahlzeiten des Tages Vitamin-B12-Lebensmittel verzehren und zwischen den Mahlzeiten sollten vier Stunden Abstand liegen. Hinzu kommt, dass Vitamin B12 ein Zukunftsthema ist. Immer mehr Menschen ernähren sich flexitarisch, vegetarisch oder vegan – die Risikogruppe für Vitamin-B12-Mangel wächst also und Beratung, wie vorbeugen, ist zunehmend gefragt.

3: Wie bist du auf die Idee mit deinem Blog gekommen?

Ich schreibe und publiziere seit ich denken kann. Ich bin zweifache
Buch-Co-Autorin und in meinem Archiv stehen rund 500 Zeitschriften mit
Veröffentlichungen über gesunde Ernährung sowie ich war als
Ernährungs-Expertin für Radio und Fernsehen unterwegs. Der Blog ist mein
dritter Blog. Mit den ersten beiden habe ich aus unterschiedlichen
Gründen Schiffbruch erlitten. Damals hatte ich keine Ahnung vom bloggen,
darum wahrscheindlich. Diesen Blog führe ich jetzt seit zwei Jahren mit
wachsender Begeisterung. Bloggen bedeutet Netzwerk, Austausch und
Community. Das macht sehr viel mehr Spaß als einseitige Kommunikation.

4: Mit was verbindet dich, das Thema B12?

Gesundheit ist unser höchstes Gut, für das wir verantwortlich sind. Die
ständige Auseinandersetzung mit gesunder Ernährung und Vitamin B12
motiviert, achtsam zu essen und zu trinken. Es zeigt mir jeden Tag neu,
wie wichtig Ernährung ist.

5: Hast du Beruflich mit diesem Thema zu tun?

Ja, als Ernährungswissenschaftlerin begegnen mir die Mikronährstoffe
täglich, auf Schritt und Tritt. Viele Menschen haben Fragen, in welchen
Lebensmitteln die stecken, wie sie ihren Bedarf decken können, wie sie
einen Vitamin B12 Mangel erkennen und überwinden.

6: Hast du schon mal einen Mangel an B12 gehabt?

Nein. Gott sei Dank nicht. Aber im Bekanntenkreis kenne ich Viele, die
damit kämpfen, nach zum Teil schwerwiegenden Diagnosen. Da geht es dann um regelmäßige Injektionen und um hochdosiertes Vitamin B12. Diese Fälle fallen aber schon ins Mediziner-Fach, ich beschäftige mich mit der Prävention und mit ernährungsbedingtem Vitamin-B12-Mangel. Das alleine ist schon anspruchsvoll genug.

Eisenmangel hatte ich mal, wie viele Frauen, das ist ja typisch für uns,
wenn wir im gebärfähigen Alter sind. Das war schlimm, ich war eine leere
Hülle. Dachte, ich verschwinde von innen. Mein Herz klopfte bei der
geringsten Anstrengung, dabei bin ich eigentlich sehr sportlich. Ein
Blutbild beim Arzt brachte den Mangel an den Tag. Ich bekam
Eisentabletten und war bald wieder auf dem Damm. Seither achte ich auf
eisenreiche Ernährung und nehme zusätzlich Eisen.

7: Welche Möglichkeiten gibt es zur Einnahme von B12?

Ziemlich viele. Es gibt Tabletten, Kapseln, Kautabletten, Gummibärchen,
nasales Vitamin B12, Sprays, Tropfen, Pflaster, Zahnpasta, Injektionen
und Spritzen, angereicherte Lebensmittel …

8: Hast du deine Ernährung verändert wegen B12?

Nein, ich bin seit ich denken kann Veggie, außerdem relative klein und
leicht, mehr als 250g Joghurt und 2 Scheiben Käse verteilt auf zwei
Mahlzeiten schaffe ich am Tag nicht. Rechnerisch nehme ich knapp 3
Mikrogramm Vitamin B12 täglich auf. Das ist die Untergrenze. Darum
substituiere ich normalerweise.

Fein finde ich die Sidea B12 Kautabletten, eine hat 0,4 Mikrogramm
Vitamin B12. Wenn ich die zu einer anderen Mahlzeit des Tages esse als
zu meinen Mahlzeiten, die per se Vitamin B12 liefern, genügen 2
Kautabletten, um Vitamin B12 Mangel vorzubeugen. So meide ich
künstliches Vitamin B12 aus dem Labor. Mit manifestem Mangel oder wenn
ich eine Vitamin-B12-Aufnahmestörung hätte, ginge das so nicht, ich
müsste ärztlich behandelt werden. Davon bin ich aber Gott sei Dank frei.


9: Möchtest Du uns was mit auf den Weg geben wegen B12?

Vitamin B12 macht uns quicklebendig – geniesse es. Vitamin-B12-Mangel
hat viele Gesichter. Von chronischer Müdigkeit über Depressionen bis hin
zu Lähmungserscheinungen. Greife dennoch nicht immer gleich vorbeugend zur Nahrungsergänzung. Ermittle immer zuerst, wie viel Vitamin B12 du im Durchschnitt täglich aufnimmst, setze wenn möglich Vitamin-B12-reiche Lebensmittel täglich auf deinen Speisezettel (Emmentaler, Camembert, Quark, Meeresfrüchte und Rindfleisch). Finde dann deinen Vitamin-B12-Wert heraus (Blutbild) und entscheide dann ggf. mit Therapeuten-Hilfe was du machst. Fokussiere dich aber nicht alleine auf Vitamin B12. Wichtig ist eine insgesamt ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung, die deinem Körper alle Nährstoffe die er täglich benötigt in der richtigen Menge und im richtigen Verhältnis liefert.

Zum Verfolgen

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung