Zitronenkuchen
Kuchen,  Rezept Ideen

Protein Zitronenkuchen

Ein Protein Zitronenkuchen. Ohne viele Worte. Denn er ist nicht nur kalorienarm, sondern aufgrund seines hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalts auch ein echter Sattmacher. Lasst euch das schmecken.

Zutaten für ca. 6 Portionen:

  • 3 rohe Eier
  • 90 g Xucker
  • 250 g Magerquark
  • Saft einer Zitrone
  • 70 g Kokosmehl
  • 20 g Vanille Protein
  • 1 Flasche Vanille-Extrakt
  • 1/2 Flasche Zitronen-Extrakt
  • 1 Packung Backpulver

für die Glasur:

  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Xucker Puderzucker

Zubereitung:

  • Backofen auf 150°C vorheizen
  • In der Zwischenzeit trenn die Eier und das Eiklar steif schlagen
  • Verrühre dann das Eigelb mit dem Erythrit
  • Nacheinander den Quark, den Zitronensaft, das Vanille- und Zitronenaroma, das Backpulver sowie das Kokosmehl und Proteinpulver dazugeben
  • Rühre alles gut mit einem Handmixer um, so dass ein Teig entsteht, der weder zu flüssig noch zu fest ist
  • Zum Schluss den Eischnee unterheben mit einem Löffel
  • Den Teig danach in eine Backform geben. Ich denke ans Einfetten
  • Backe Zitronenkuchen ca. 40 Minuten im Ofen. Stäbchenprobe machen
  • Ist der Kuchen abgekühlt ist, vermische mit Hilfe eines Schneebesens den Zitronensaft mit dem Puder-Xucker und bestreiche den Kuchen anschließend mit dieser Glasur

Ungefähr Nährwerte (ganzes Rezept / pro Portion):
Eiweiß: 82 g / 13,5 g
Kohlenhydrate: 28,5 g / 5 g
Fett: 25 g / 4 g
Kalorien: 686 kcal / 114 kcal

Zum Verfolgen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung