Mein Leben

Mein Leben 2.0 fängt anq

Es ist nun der Anfang vom neuen Leben 2.0. SEIT 1. Woche bin ich im Krankenhaus und das für mindestens 6 Wochen jetzt. Und Fakten ist, das ich seit dem anderen Krankenhaus komplett ans Bett gefesselt,. Ich würde vom RTW hergebracht und das mit Sauerstoff weil ich drohte zu ersticken. Es war nicht leicht und von meiner Gesundheit die letzte Chance um zu leben. Hört sich hart an, ist es. Sonst kann ich zum Friedhof gehen und dort leben.

Also 4 Wochen Krankenhaus um auf die Beine zu kommen und fit werden für die Operation. Das bedeutet Krankengymnastik und lernen zu gehen und weg von Morphin zu kommen. Es wird nun am Gewicht gearbeitet mit 800 kcal. Pro Tag. Es ist nicht viel, aber es reicht mir aus.

Mein Essensplan für einen Tag

• Frühstück 1 Scheibe Vollkornbrot mit Quark und 1 Scheibe magere Wurst
• 1 Joghurt
• 1 Schale Knabbergemüse
• Mittag unterschiedlch
• 1 Stück Obst
• Abendessen 1 Scheibe Vollkornbrot mit Quark oder Frischkäse und 1 Scheibe magere Wurst
• Salat oder Knabbergemüse
2 Liter Trinken und das Wasser und Tee.

Es gibt morgens auch mal Milchsuppe damit ich auf die Kalorien komme. Jeden Tag kommt die Ernährungsberatung und geht mit einen alles durch damit es passt vom Essen.

Tagesablauf im Krankenhaus

Es ist einiges zu tun vom Waschen bis Ärzte hin. Dann die Ernährungsberatung und Krankengymnastik . Dann kam noch Katheter legen im Hals dazu. Was aber schwer und sehr schmerzvoll war. Es ging am 2 Tag und mit extrem viel Betäubung. Röntgen usw. Kommt dazu damit alles gemacht wird.

Habe 2 Betten gehabt, speziell für Kranke und ein Zimmer für mich. Mit TV und WLAN und Ruhe zum Gesund werden. Die ersten Tage hab ich nur geschlafen wegen den Medikamenten aber da sind wir nun bei das zu ändern. Jedoch ist alles anstrengend für mich, es ist harte Arbeit um wieder zu gehen. Darum ist es still auf den Blogs, ich brauche viel Pausen zwischendurch.
Heute stand ich das erste mal wieder auf meinen Beinen. Seit dem anderen Krankenhaus war ich nicht mehr mobil und seit einer Woche liege ich nur.

Jedoch will und muss ich auf die Beine und habe dafür 3 super Leute von der Krankengymnastik und die sind bemüht.

Auf die Beine kommen

Leicht gesagt wenn der Körper versagt, die Beine wollen nicht und ich komme alleine nicht hoch. Wenn der Rücken keine Muskulatur hat und die Schmerzen sind nicht ohne aber mein Wille ist da. Und ich will gehen und mich bewegen und wieder mich selbst versorgen kann. Aber das Team hier ist super und bemüht. Die Pfleger tun alles und auch Die Ärzte arbeiten mit mir zusammen und beziehen einen mit ein. Nun werde ich noch von den Morphin abgesetzt ich will davon weg. Es geht auch ohne und ich brauche das bald nicht mehr. Endlich bin ich beim Team und Adipositas Zentrum denen die Patienten am Herz liegen. Nun geht es los, Leben 2.0 fängt an. Ich will wieder Leben und Mobil werden, dafür der Kampf und Wochen mit Krankenhaus vor mir.

Zum Verfolgen

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung