Adipositas,  Allgemein,  Mein Leben

ISS doch endlich weniger – Horror Tussi

Iss einfach weniger„, sagen Eltern sehr gerne zu einen. Jeder der mehr auf die Waage bringt, kennt auch verschiedene Sätze zu Diäten und zum Essen. Oft kommen solche Sätze von Menschen, die so gar keine Ahnung haben. Aber Sprüche machen ist einfacher, als das der jenige Nachdenkt. Iss weniger, Esse light Produkte usw.

Leider ist es nicht immer so einfach wie alle denken. Jeder der so denkt, sollte sich informieren, warum sein Kind/ein anderer Mensch etwas mehr Gewicht hat. Es steckt immer ein Problem hinter den Gewicht, was niemand sieht oder weiß. Es gibt oft gibt es einen Auslöser für eine Gewichtszunahme. Schutz gegen Gewalt und mehr, ein Trauma und vieles mehr. Wenn es so einfach wäre das abnehmen, würde es einigen Menschen besser gehen. Bedenke es gibt auch Krankheiten und Medikamente, die mit verantwortlich sind für Übergewicht.

Adipositas ist eine Krankheit wie andere auch und es wird Zeit, dass man keine Vorurteile aufbaut. Jeder sollte gleich Behandelt werden.

Hier jetzt ein paar Irrtümer zu Sachen Diät und abnehmen!!!!!!!!!

(Sätze, die man immer wieder hört, sind Überschriften in Dick geschrieben)

BITTE JE WENIGER DU ISST, DESTO DÜNNER WIRST DU! 


Das ist falsch! 

Durch radiakale Nahrungseinschränkung verändert sich der Stoffwechsel. Es wird vermehrt und leichter Speicherfett gebildet und eingelagert. Die Folge radikaler Nahrungseinschränkung ist Verlust von Muskelgewebe und Körperflüssigkeit. Durch eine Veränderung entsteht ein ausgeprägtes Hungergefühl. Zu diesem Zeitpunkt werden bereits geringe Nahrungszufuhr in Fett eingelagert. Weiters reduziert sich der Energiestoffwechsel, es wird der sogenannte Grundumsatz herabgesetzt, was wiederum zu einer leichteren Fettabspeicherung führt. Dieser höchst komplexe Mechanismus wird auch als sogenannter Jo-Jo-Effekt bezeichnet. Dann sind 10 kg runter und durch den Jo-Jo-Effekt sind 20 kg wieder drauf. Iss gesünder und stelle deine Ernährung um, dann kann es funktionieren.

VERZICHT AUF JEGLICHES FETT & FETTPRODUKT MACHT SCHLANK!


Das ist falsch! 

Der Fettentzug, wenn du isst bewirkt nicht unbedingt, dass eigene Fettreserven reduziert werden. Leicht verwertbare Kohlehydrate dienen dem Energieverbrauch, das abgespeicherte Fett wird erst sehr spät verwendet. Bevor der Organismus Fett zum Energieverbrauch nimmt, wird Muskelgewebe dafür verwendet und abgebaut. Bewegung und Iss gesund und ausgewogen das ist die Grundvoraussetzung für das Reduzieren des Gewichts.

WÖCHENTLICH ETLICHE STUNDEN SPORT MACHEN UND MAN BRAUCHT SICH UM DIE ERNÄHRUNG NICHT KÜMMERN!


Das ist falsch!

Der Energieverbrauch durch Sport wird weit überschätzt. Die Fettverbrennung im Muskelgewebe setzt erst nach einer gewissen Zeit. Bewegung und Iss gesund, das ist das A und O beim Abnehmen.

FDH UND MAN NIMMT AB!


Das ist falsch! 

Durch die Hälfte der Nahrungsmengen kommt es zu einem Anstieg des Hungergefühls und sogar Heißhunger kommt dazu, was auf Dauer zu den bereits oben genannten Änderungen des Hormonhaushaltes, Heißhunger Attacken, geringere Fettverbrennung, Herabsetzung des Energiegrundumsatzes, und somit zu einer Gewichtszunahme führt am Ende. Iss daher gesund und ausgewogen und nimm eine Ernährungsberatung in Anspruch

EINE OPERATION zu MAGENBYPASS oder SCHLAUCHMAGEN LÄSST MICH WIEDER NORMALGEWICHTIG WERDEN!


Das ist falsch! 

Bei jedem chirurgischen Eingriff ist eine Änderung von dem was ich esse und das Verhalten notwendig. Durch kontinuierliche geringere Nahrungszufuhr wird zwar das Körpergewicht reduziert, bei unausgewogener Kost kommt es jedoch zu Mangelerscheinungen. Dazu wird auch noch Muskelgewebe reduziert, was auch zu einem geringeren Energieverbrauch führt. Der Operierter verliert zwar Gewicht, aber zu einem Teil noch „seelisch“ adipös sind. Nur die Kombination Ernährungsumstellung und regelmäßige Bewegung sind der Erfolg fürs Abnehmen. Es ist ein harter und langer Weg, der nie endet.


„LIGHT“ PRODUKTE HELFEN BEIM ABNEHMEN!

 
Das ist falsch!

In Lebensmittel– und Kühlregalen überall locken Produkte mit der Zusatzbezeichnung „light„. Eine Falle, in die fast jeder fällt. Denn „light“ steht meist nur für wenig Zucker oder wenig Fett – das aber bedeuten nicht, dass das Lebensmittel auch wirklich arm an Kalorien ist! Hier hinzu kommt, dass bei diesen Produkten oft wichtige Nährstoffe fehlen, da sie durch künstliche Stoffe ersetzt werden. Da unser Körper diese notwendigen Stoffe aber vermisst und sich somit unbewusst irgendwo anders holen möchte – und man glaubt, dass man nicht zunimmt, darum wird mehr gegessen. Ein Fehler, den man auf der Waage sieht.

Kennt ihr solche Sätze in Sachen Diät? Ich konnte diese Sätze nicht mehr hören und habe dann nicht mehr zugehört am Ende! Iss einfach gesund und ausgewogen, achte auch beim Trinken drauf das man nicht viele Kalorien zu sich nehmen.

Bild von Steve Buissinne auf Pixabay, Bild von Shutterbug75 auf Pixabay, Bild von RitaE auf Pixabay, Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay, Bild von Vidmir Raic auf Pixabay

Zum Verfolgen

17 Kommentare

  • Steffi

    Huhu,

    ich bin auch etwas pummelig und wurde früher immer gemobbt. Als Kind hieß es auch immer ich soll weniger essen und dann wird das. Nicht von meinen Eltern, aber aus anderem Umfeld.

    Mir ist das auch aufgefallen das die Light-Produkte nicht so viel bringen, wenn man sich die Zutatenliste genauer anschaut.

    LG
    Steffi

    • Bettina

      Hallo Julia, ein ganz toller Beitrag, dem ich eine weite Verbreitung wünsche: eine Ernährungsexpertin hätte das auch nicht besser schreiben können wie du als Laie. Abnehmen ist schwieriger als Chinesisch lernen, und es ist viel Psychologie im Spiel, danke dir 🙂 liebe Grüße Bettina

  • Tanja L.

    Naja, nicht immer steckt ein Trauma hinter Übergewicht. Ich hab auch ein paar Pfunde zu viel und das liegt einfach nur daran, weil ich zu viel Zeug in mich reinstopfe, das ich besser lassen sollte. Bzw es getan habe, mittlerweile ernähre ich mich schon viel besser.
    Was man natürlich hinterfragen muss ist, ob starkes Übergewicht eventuell von einer Krankheit herrührt und der Betroffene Medikamente nehmen muss oder ob es andere Gründe gibt. Im Grunde hilft nur die richtige Mischung aus Bewegung, Ernährung und ggf. Medikamente bei bestimmten Krankheiten. Am wichtigsten ist aber, dass man aufhört sich selber unter DRuck zu setzen.
    Tanja L. kürzlich veröffentlicht…Ausflugstipp: Y-Burg in StettenMy Profile

    • Michelle

      Liebe Julia,

      ja diese Sätze hört man oft genug! Kenne ich zu gut. Menschen machen sich oft einfach keine Gedanken.
      Ich möchte meine Ernährung umstellen, nur leider bin ich zurzeit in einer Schilddrüsenüberfunktion. Meine Tabletten werden zurzeit eingestellt, sobald das alles eingependelt ist, geht’s den Kilos hoffentlich an den Kragen!

      Alles Liebe,
      Michelle
      Michelle kürzlich veröffentlicht…kanadische Süßigkeiten: Vernasche die Welt Box im Juni 2020My Profile

  • Dr. Annette Pitzer

    Nicht jeder Übergewichtige Mensch hat ein psychisches Problem. Oft sind auch Hormonstörungen oder einfach Genussucht die Ursache. Hier zu verallgemeinern hilft nicht weiter. es ist wichtig die Ursache anzuerkennen und sie zu beseitigen. Nur wer das schafft, schafft es langfristig auch mit dem Gewicht.
    Alles Liebe
    Annette

  • Katja

    Ich habe oft den Eindruck, viele Menschen machen Essen zu einem größeren Thema als es ist.
    Damit meine ich nicht Genuss und Qualität. Vielmehr, wenn ich mich ständig mit Essen beschäftige, drehen sich meine Gedanken immer um ein Thema und somit ist der Hunger programmiert.

    Liebe Grüße, Katja

  • Alisia Clark

    Hallöchen 🙂

    oh ja, die Sätze kenne ich nur zu gut! Meine Mutter versucht seit Jahren abzunehmen aber fällt halt immer in solche Fallen… ist egal was man ihr sagt :(, sie muss es erst ausprobieren, bevor sie es glaubt.

    ich habe im letzten Jahr 10 kg zugenommen und ich fühle mich auch nicht mehr wohl in meiner Haut. Deswegen habe ich mir vorgenommen, jetzt 15 bis 20 kg abzunehmen, weil ich auf 65 Kg kommen will (bin 1,68 groß). Mal schauen wie es klappt! Ich ernähre mich eigentlich einigermaßen gut aber habe es mit dem Sport schleifen lassen. Auch konnte ich meinen Nebenjob nicht nachgehen (neben dem Studium Kellner ich) und durch Corona war man einfach nur daheim und hat sich nicht viel bewegt…. Seit ich wieder aber angefangen habe drei bis vier Mal die Woche ins Fitness zu gehen, merke ich einfach, dass ich besser drauf bin, mich langsam wohler fühle und ich esse auch weniger 🙂 Mal schauen, wann ich mein Wunschgewicht erreiche 😀 Hab da aber auch keine große Eile 😉 Ist eh gesünder langsam abzunehmen!

    Liebe Grüße

    Alisia

    https://www.alisiaswonderworldofbooks.de/

  • Miriam

    Da hast du ein paar tolle Fehlinformationen zusammen gestellt und sie widerlegt. Mir fällt das immer wieder auf. „Mach doch Sport“ – dabei mache ich Sport. „Iss mehr Gemüse und Obst“ – dabei esse ich hauptsächlich Gemüse und Obst. Am besten ist es, man befreit sich von all den vermeintlichen Tipps und sucht seinen eigenen Weg. Das ist nicht immer einfach.
    Miriam kürzlich veröffentlicht…Venlo: An der Maas entlang in der schönsten InnenstadtMy Profile

  • Anna

    Danke, dass du es so plakativ auf den Punkt bringst. Ich glaube ich habe bisher auch schon alle Diätvarianten und „tollen“ Tipps probiert, ohne langfristigen Erfolg.
    Ich habe stressbedingt 10kg zugenommen, obwohl ich kurz vorher nach einer Schwangerschaft 10kg abgenommen habe. Bei mir ist die gesunde Ernährung zusammen mit ausreichend Bewegung jetzt etwas zielführender geworden, doch die genau Ursache liegt sicher tiefer.

  • Marion

    Erst mit 40 bekam auch ich Gewichtsprobleme. Kontinuität bei Sport und Ernährung lassen mich mein Gewicht halten. Mir hilft das Intervallfasten. Seit 10 Jahren. Kein Jojo Effekt. Ist aber nicht jedermanns Sache. Mir liegt es.

  • Jana

    Ich finde, in Sachen Ernährung kann man so viel falsch machen! Es müsst ein Schulfach geben, in dem man lernt, was gut und was weniger gut ist! Das gibt es so viele Irrglauben, die es am Ende nur noch schlimmer machen! Also dass man krank wird, weil man wichtige Stoffe weg lässt …

    Liebe Grüße
    Jana

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung