Magenbypass,  1.Schritt

1.Schritt zum Magenbypass

Die Frage, die ich mich auch oft gestellt habe, wie komme ich zum Magenbypass und wie fange ich das ganze an. Ich habe damals noch an den Magenballon gedacht, aber der wird nicht mehr genutzt und so musste ich hier in Hannover schauen. Ich habe dann mit meiner Krankenkasse telefoniert und diese hat mir dann geholfen. Ich habe durch Sie den Kontakt zur Adipositaschirugie im Krankenhaus aufbauen konnte. Ein Kompetenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie. Dort habe ich dann angerufen und ich habe schon am Telefon einiges Erklärt bekommen und das ich dann einen ersten Fragebogen zugeschickt bekomme. Diesen soll ich dann in ruhe Ausfüllen und zum ersten Gespräch mitbringen. Der Termin war dann 6 Wochen später.

Warten auf das erste Gespräch

Der erste Termin ist wichtig, aber das dauert immer einige Zeit bis man einen bekommt. Gut diese 6 Wochen warten waren in Ordnung. Ich habe dann die Unterlagen zugeschickt bekommen und auch vor dem Termin noch einen Erinnerungsanruf. Damit ist man schon gut abgesichert. Dann sollte man sich die Unterlagen genau ansehen und ausfüllen und alle Arztberichte und Unterlagen zusammenlegen, damit man für den Termin hat. Also Arzt Berichte, Blutuntersuchungen und Krankenhaus Berichte und alles was eben wichtig ist. Bei mir war das eben ein ganzer Ordner, aber so können die Ärzte sich alles Kopieren und durchlesen.

Das erste Gespräch ist ja auch ein Kennenlernen und man sollte hier vor allem ehrlich sein. Beim Gespräch wird man dann gewogen und das Kennenlernen findet statt. Der Arzt stellt sich vor und erklärt die Aufgabe, die er macht. Und dann soll man von sich erzählen. Wie man so lebt, wann die Probleme angefangen haben und was man alles schon probiert hat. So wie Diät, Kur und Sport eben. Man bekommt genug Zeit dafür und wenn der Arzt was wissen möchte, und man sollte wirklich nichts vergessen oder verschweigen. Die Ärzte helfen einen dort und nach dem Vorstellen wird einen dann die Operation und das vorgehen erklärt. Es wird besprochen welche Methode man anwenden möchte und warum genau diese.

Dann wird das weitere Vorgehen besprochen. Das heißt was es für Voraussetzungen gibt, welche Arzt Besuche und Untersuchungen man machen muss. Das man auch die Ernährungsberatung besuchen muss und vor allem auch Sport.

  • Einleitung multimodale Therapiekonzepts
  • Gutachtentermin für psychosomatische Medizin
  • Eine endokrinologische Untersuchung
  • Magenspiegelung
  • Ernährungsberatung
  • Neuer Termin für eine Wiedervorstellung in der Sprechstunde

Für alles bekommt man Briefe mit, wo auch die Ärzte stehen, bei denen man einen Termin machen muss zwecks der Untersuchungen und anderen wichtigen Sachen. Je nach Arzt kann das auch mal 3 Monate dauern.

Tipp: Mache dir Notizen Zuhause was du für Fragen hast. Es gibt nicht zu viele Fragen oder falsche Fragen. Alles darf man fragen und hinterfragen.

Der Fragebogen vor dem Gespräch

Der Fragebogen geht zum einen auf die Person ein, Daten, die sehr wichtig sind und die auch zeigen wer man ist. Es geht um die Größe und das Alter, das Gewicht und das Höchstgewicht was man hatte. Ob Kinder da sind, ob man Arbeitet oder noch nicht. Wichtig ob es auch andere Übergewichtige gibt in der Familie und wie man Mobil ist. Auch wenn es unangenehm ist, niemand wird verurteilt egal was man Wiegt oder ob man Mobil ist.

Die Gesundheit ist wichtig und welche Krankheiten man hat. Wenn man unsicher ist, kann man das im Gespräch besprechen. Wichtig nehme alle Unterlagen mit, wo das einmal festgestellt wurde. Auch die Medikamente, die man nimmt, dürfen nicht fehlen. Die Ernährung ist immer ein Wunderpunkt, aber das muss es nicht sein. Schreibe einfach auf wie das aktuell ist. Denke dran, niemand verurteilt dich dafür. Aber so kann man die beste Therapie ausarbeiten.

Ich würde mir dann von dem Fragebogen eine Kopie machen für die eigenen Unterlagen. So hat man das alles zusammen und kann das nachschauen und später zurückschauen. Gerade was mit den Medikamenten ist und war und mit der Ernährung.

Multimodales Therapie Konzept

Das Zentrum für Adipositaschirurgie hat sich Verpflichtet alle Patienten der medizinischen S3-Leitlinie vorzubereiten. Daher sind diese Therapien wichtig und vor allem einzuhalten.

Ernährungsberatung

Die Ernährungsberatungstherapie muss über einen Zeitraum von 6 Monaten gemacht werden. Diese muss durch einen Ernährungsmediziner oder eine anerkannte ernährungstherapeutische Berufsgruppe durchgeführt erden und vor allem nachgewiesen werden. Eine Ernährungstherapie im Rahmen einer Rehabiliationsmaßnahme ist auch ausreichend, wenn sie für 6 Monate unter einer Leitung einer ernährungstherapeutischen Berufsgruppe ambulant fortgeführt wird. Eigenständige Therapieversuche wie Diäten oder kommerzielle Angebote wie Weight Watchers sind hierfür nicht allein ausreichend.

Hier bekommt man einen ersten Termin zum Kennenlernen und dann werden die folge Termine bekanntgegeben. Meistens wird auch ein Ernährungsprotokoll verlangt, das man immer ausfüllen muss und dann mitbringen sollte.

Man bekommt die Rechnung mit für die Ernährungsberatung, muss dieses Bezahlen und nach erfolgreichem Abschluss wird die Krankenkasse einen Teil davon erstatten.

Bewegungstherapie

Hier ist es zwar schwer einen Nachweis zu bekommen. Aber man sollte das schon machen und sich bewegen. Vielleicht in einem Sportverein, Fitnessstudio oder auch Volkshochschulen bieten einiges an. Alternative kann man natürlich sich auch anderweitig betätigen mit Schwimmen gehen, Fahrradfahren, so wie die Gesundheit das mitmacht. Das wird aber im Gespräch auch besprochen und sich ausgetauscht. Leider ist ja nicht immer alles machbar, wenn die Gesundheit nicht mitmacht.

Verhaltenstherapie mit Psychologen

 Es kann sein das eine Verhaltenstherapie gemacht werden muss. In diesem Rahmen wird dann auch ein Gutachten erstellt. Gerade wenn man schwere psychische Erkrankungen oder Essstörungen hat, muss das genau abgeklärt werden. Der Psychologe muss dann das bestätigen das eine Operation für Sinnvoll ist und er das auch befürwortet.

Eine Therapie kann auch nach der Operation Notwendig sein, damit man mit dem veränderten Körper zurechtkommt und nicht überfordert ist.

Diese Termine und Therapien sind wichtig, man muss zeigen das man auch Eigeninitiative und Motivation hat das ist einer der Bausteine für den Antrag und die Operation. Wichtig ist das man sich im Klaren ist vor und nach der Operation, dass man ein neues anderes Leben anfängt.

Das Gutachten

Für den Antrag werden alle Untersuchungen, Bescheinigungen und Gutachten gebraucht für das Antragsverfahren. Im Zentrum wird meistens alles in einer Hand geboten, damit man nicht zu unterschiedlichen Ärzten usw. rennen muss. Es gibt Kooperationspartner, die das meiste übernehmen und lange mit dem Zentrum zusammenarbeiten. So werden die Termine koordiniert und man bekommt dann selbst das Gutachten wie auch das Zentrum zugeschickt. Wichtig für die Operation ist auch eine psychosomatische Beurteilung, eine der Voraussetzungen. Das Gespräch dauert ca. 90 Minuten und dafür muss man nur eine Überweisung, Medikamentenplan und einen ausgefüllten Fragebogen mit dem Gewichtsverlauf usw. mitbringen. Arztbriefe können auch vom Vorteil sein.

Eine internistische Begutachtung ist auch wichtig in denen adipositasverursachende Erkrankungen wie Schilddrüsenunterfunktion usw. ausgeschlossen werden können damit die Operation bestätigt werden kann. Hier werden auch Nebenerkrankungen erfragt und dann evtl. die Therapie angepasst von den Medikamenten.

Wichtiger Zusatz

Jede Frage, Unsicherheit und andere Fragen sollte man sich an das Team wenden von dem Zentrum. Diese sind dafür da und immer gerne offen für Fragen und Probleme. Ich kann bei meinen auch mit den Ärzten per E-Mail Rücksprache halten oder wenn ich Fragen habe. Das Hilft mir weiter, weil ich auch nicht den Ablauf immer stören möchte. Wichtig ist aber auch Vertrauen zum Team und das man komplett offen und ehrlich ist. Sonst kann man dort nicht die Hilfe und Unterstützung bekommen, die man braucht.

Lege dir eine Akte an, mit den wichtigen Dokumenten und Arztberichten. Damit du immer alles zusammen hast.

Zum Verfolgen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung